Installations

Bild 23

Sandra Senn, «Flüchtige Momente», 2014

Im Rahmen der Interventionen im öffentlichen Raum Chur “ ORTung“ von Art Public
bespielte Sandra Senn ein unbewohntes Haus im Hinterhof des Hotels Stern in Chur.

“ Sandra Senn lässt in «Flüchtige Momente» die Vorhänge dieser Fenster in verschiedenen Formationen, Geschwindigkeiten, – ja Dramaturgien – bewegen.
Aus den Fenstern dringt zudem in unterschiedlichen Sequenzen Licht.
Ein Fenster öffnet und schliesst sich.
In einer von der Künstlerin konzipierten Komposition erzählen die Lichtsequenzen und tänzerischen Vorhangbewegungen klanglos eine Geschichte…“

Céline Gaillard

http://www.ortung.gr/
http://www.ortung.gr/kunstler/sandra-senn/

Diese Webseite benutzt nur die für den Betrieb notwendigen Cookies.